zur Startseite

Ich bleib mir treu!
Therapietreue – Ärzte und Patienten in gemeinsamer Verantwortung

Zur Grundlage einer erfolgreichen Therapie gehört in der Regel, dass die Behandlung eines Patienten neben dem therapeutischen Nutzen auch mit dessen individuellen Bedürfnissen übereinstimmt. Ist dies nicht der Fall, ist mangelnde Therapietreue in vielen Fällen die Konsequenz.

Unter Therapietreue – auch Adhärenz oder Compliance genannt – versteht man das beständige Befolgen des mit dem Therapeuten vereinbarten Behandlungsplanes. Doch wie das Leben selbst, folgt auch die Therapie nicht immer einem festen Plan. Immer wieder kommt es zu Situationen, in denen die Meinungen von Ärzten und Patienten auseinandergehen. Das Ergebnis: Diäten werden nicht eingehalten, Medikamente falsch eingenommen bzw. abgesetzt oder der angeordnete Lebensstil nicht befolgt – häufig mit weitreichenden Auswirkungen auf die Gesundheit des Patienten.

Einvernehmlicher Dialog fördert besser eingestellte und zufriedene Patienten

Die Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL® – Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention hat das Thema Therapietreue im Jahr 2017 als Schwerpunkt ihrer Kampagne gegen Hypertonie gewählt. Unter dem Motto „Ich bleib mir treu!“ will die Kampagne die 20 bis 30 Millionen an Bluthochdruck erkrankten Menschen in Deutschland dabei unterstützen, einen einvernehmlichen Dialog mit Ärzten und Therapeuten zu suchen, mit dem Ziel, Patienten besser einzustellen.

Persönliche Vorsorge bei erhöhtem Bluthochdruck

Bluthochdruck ist gut behandelbar, doch unbehandelt kann er zu schweren Folgeerkrankungen führen und ist Risikofaktor Nr. 1 für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkte und Schlaganfälle. Um dem vorzubeugen, sollten Betroffene ihren erhöhten Blutdruck ernstnehmen. Eine gesunde Ernährung, die Vermeidung von Übergewicht, ausreichende körperliche Aktivitäten und der Verzicht auf Tabak und Alkohol bilden dabei die Eckpfeiler der persönlichen Vorsorge. Reichen Lebensstilmaßnahmen allein nicht aus, müssen zudem blutdrucksenkende Medikamente eingenommen werden.

Mehr Informationen zur Kampagne sowie Therapietreue und Bluthochdruck finden Sie hier. Broschüre „Ich bleib mir treu!“
ich-bleib-mir-treu.pdf, 4,1 MB